schreibmaschine_bearbeitet-1
Hahn Ulla
Ulla Hahn

http://de.wikipedia.org/wiki/Ulla_Hahn

1987/1988 Ulla Hahn
Ulla Hahn (* 30. April 1946 in Brachthausen, Sauerland) schreibt Lyrik und Romane. Heute lebt sie in Hamburg und ist mit Klaus von Dohnanyi verheiratet. Ulla Hahn ist promovierte Germanistin. Zunächst war sie als Lyrikerin bekannt geworden. Ein großer Erfolg wurde vor allem ihr zweiter Roman "Das verborgene Wort", in dem sie die Nachkriegszeit im katholisch geprägtem Rheinland aus der Sicht eines Kindes erzählt, das aus der geistigen Enge in die Welt der Bücher, der Wörter flieht. Dieser Roman wurde von Hermine Huntgeburth in Köln und Umgebung unter dem Titel "Teufelsbraten" verfilmt.
 
Auszeichnungen
 
1981 Leonce-und-Lena-Preis 
1985 Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg 
1986 Roswitha-Preis
1987/1988 Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim
1994 CICERO Rednerpreis
2002 Deutscher Bücherpreis
2006 Elisabeth-Langgässer-Literaturpreis und Hertha Koenig-Literaturpreis
 
Festredner bei der Verleihung des Literaturpreises Stadtschreiber von Bergen war Hermann Burger